Logo: Die Kärntner Volkshochschulen


/ Kursdetails

Vortrag "Grenzen erleben": Der verdrängte NS-Terror in Kärnten. Das KZ Loibl: Die Lager, die Opfer und Täter, die Prozesse 1947.

Beginn Do., 12.08.2021, 18:00 - 19:40 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 2 Unterrichtseinheiten
Kursleitung Josef Villa

Wie behandelt man Täter, die nach NS-Recht „richtig“, nach naturrechtlichen Gesichtspunkten jedoch unmenschlich handelten? Schon in den frühen 1940-Jahren begannen die Alliierten gemeinsam mit Exilregierungen der NS-okkupierter Länder eine Debatte, wie der Holocaust, Hitlers Aggressionskriege und die festgestellten Kriegsverbrechen nach dem Kriegsende zu verfolgen und zu bestrafen seien.
Der Vortragende spannt den thematischen Bogen vom menschenverachtenden Lageralltag am Loibl, die Suche nach den Haupttätern, Zeugenaussagen und die Anklagen und schließlich den britischen Militärprozess 1947 in Klagenfurt mit seinen rechtlichen Spannungsfeldern.

Referent MMMag. DDr. Josef Villa, BA MA wurde 2020 mit dem Mauthausen-Memorial-Forschungspreises 2020 ausgezeichnet.

Dieser Vortrag ist Teil eines Projekts, welches Teilnehmer*innen für Politische Bildung begeistern und einen multiperspektivischen Blickwinkel ermöglichen will. Dazu wandern wir diesen Bergsommer entlang des Kärntner Südalpenweges und nähern uns etappenweise (anhand sieben unterschiedlicher Tagestouren) der Geschichte Kärntens auf eine neue Weise an. (Online-)Vorträge & Workshops runden das Programm als Begleitveranstaltungen ab.

HINWEIS: die Wanderungen sowie Veranstaltungen des Projekts "Grenzen erleben" werden aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung sowie dem Amt der Kärntner Landesregierung Abt. 14 - Kunst & Kultur gefördert. Das ermöglicht den Teilnehmer*innen eine kostenfreie Teilnahme.



Kurs abgeschlossen

Termine

Datum
12.08.2021
Uhrzeit
Do. 18:00 - 19:40 Uhr
Ort
bifo AK/ÖGB, Bahnhofstraße 44 



Kursort

bifo AK/ÖGB, Bahnhofstraße 44 

Bahnhofstraße 44
9020 Klagenfurt am Wörthersee

..